Only Members

Nick
Pass
  Login merken
 

Registrieren
Kennwort vergessen

Es ist 0 User und 1 Gast online
Eingeloggte User:


Spieltag am 18.03.2018

Spielbericht  zum letzten Spiel der männl. C Jugend

HSC Coburg II : TSV Bergrheinfeld                            25:25 (10:10)

Am vergangenen Sonntag fuhr unsere männliche C-Jugend nach Oberfranken zum Tabellenführer. Bereits vor dem Spiel war klar, dass die Bercher mind. den 3. Tabellenplatz belegen werden. Zu Beginn war das Spiel recht ausgeglichen und die Unterfranken standen gut in der Abwehr, doch leider ließen sie dann in den Angriffen und Kontern zu viele Chancen liegen. Zum Glück hatten die Bercher noch einen guten Torhüter zwischen den Pfosten stehen, sodass sich die Coburger sich nie mit mehr als 4 Toren absetzen konnten. Zunächst spielten die Gäste weiter ihr Spiel, nur mit dem Unterschied die Chancen zu verwerten und kämpften sich Tor für Tor ran. Letztendlich stand es dann 10:10 zur Halbzeitpause.

Anfang der 2. Hälfte verlief das Spiel so, wie es zur 1. Halbzeit endete und keine Mannschaft konnte sich so wirklich absetzten. Dann hatten die Bergrheinfelder wieder einen kleinen Hänger und es stand 19:15 in der 35. Minute. Doch die Gäste gaben dieses Spiel noch nicht auf und man merkte, dass sie diesen Sieg noch holen wollten, weshalb sie sich auch wieder ran kämpften und den Ausgleich 9 Minuten vor Schluss per 7-Meter warfen. Danach ging es immer wieder hin und her und keine Mannschaft konnte dieses Spiel für sich entscheiden.

Auch wenn dieses Spiel heute nicht gewonnen wurde, war es ein wohlverdient und hart erkämpfter Punkt. Jungs ihr könnt echt stolz auf euch sein, wie ihr euch diese Saison präsentiert habt. Im letzten Jahr noch Letzter und diese Saison auf Platz drei. Mit etwas Glück, wenn nächste Woche Mellrichstadt gegen Hallstadt gewinnt, könntet ihr sogar noch Vizemeister werden.

Im Namen des gesamten Teams geht hier auch nochmal ein Dank an die Fans raus, die das Team die komplette Saison so tatkräftig unterstützten.

Es spielten:

Pascal Keysers (Tor), Lennox Fuchs (2), Emilio Baier, Luca Edelmann (9), Elias Eusemann (2), Niklas Kram (4), Jens Eusemann, Fabian Wegner (5), Maurizio Nobilio (3)